Eleocharis acicularis

Eleocharis acicularis

Nadelsimse

  • zierliche grüne Halme
  • bildet einen Unterwasserrasen
  • simpel in der Haltung
Menge Stückpreis
bis 1 8,90 € *
ab 2 7,90 € *
ab 3 6,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar! Versandfertig in 2-3 Tagen.

Variante:

  • ZB10804
Eleocharis acicularis  ist eine hübsche grasartige Wasserpflanze, welche auch als... mehr
Informationen "Eleocharis acicularis"
Verkaufsform: In vitro
Anspruch: Mittel
Pflanzentyp: grasartige Pflanze
Gestaltungsebene: Mittelgrund, Vordergrund
Wuchshöhe: 10 - 20 cm
Wachstum: mittel
Farbe: Grün
Kontinent: Kosmopolit
Pflegeaufwand: mittel
CO²: min. 15 mg/l
Licht: min. 30 Lumen/Liter
Düngung: Bodengrund, Wassersäule
Wassertemperatur: 4 - 27 °C
Temperaturbereich: 25, 22, 21, 20, 23, 24, 18, 27, 26, 19
Vermehrung: Ausläufer

Eleocharis acicularis ist eine hübsche grasartige Wasserpflanze, welche auch als Nadelsimse bekannt ist. Die zierlichen grünen Halme bleiben dabei zwischen 10 und 20 cm hoch. Die Pflanze vermehrt sich über Ausläufer und kann unter guten Bedingungen dann einen tollen Unterwasserrasen bilden. Als Komsopolit hat sich diese Pflanze überall in der Welt verbreitet.

Sowohl in der emersen Topf-Variante als auch in der in vitro-Form sieht Eleocharis acicularis nur bedingt anders aus, mitunter sind die Halme jedoch deutlich kleiner und graziler. Stimmen die Nährstoffwerte, entwickelt sich dieser Bodendecker im Aquarium gut und wird deutlich höher. Zu Beginn findet vor allem eine Ausbreitung über die Ausläufer statt, welche vor allem im Bodengrund wachsen.

Wasserwerte

Die Nadelsimse verträgt verschiedene Temperaturwerte von 4 bis 27 °C. Sie ist daher sogar kaltwassergeeignet. Weitere großartige Ansprüche an Wasserhärte und pH-Wert liegen nicht vor, hier ist die Pflanze recht anpassungsfähig. Damit vor allem eine gute Flächenausbreitung stattfinden kann, sollte die Beleuchtung im Aquarium nicht zu schwach sein und idealerweise mindestens 30 Lumen pro Liter aufweisen.

Düngung

Die Nadelsimse freut sich sehr über ein nährstoffreiches Substrat wie etwa Soil-Bodengrund, lässt sich aber auch gut per Flüssigdünger über die Wassersäule ernähren. Eine CO2-Versorgung, ausreichend Mikro- und Makronährstoffe sorgen für ein vitales Wuchsbild. Ansonsten können die Halme mitunter gelb werden oder ausbleichen.

Pflegeaufwand

Auch unter Idealbedingungen wächst diese Pflanze eher moderat, was den Pflegeaufwand nicht zu sehr in die Höhe treibt. Wird die Pflanze zu hoch, kann man die Halme einfach mit einer Schere kürzen. Abgeschnittene Triebe wachsen nicht neu nach, sondern es entwickeln sich neue Halme aus dem Wurzelstock. Das Aufsammeln des Rückschnittes (hier der feinen Halme) ist mitunter etwas arbeitsintensiver, muss aber ja nicht besonders häufig durchgeführt werden. Will man die Pflanze in einer bestimmten Zone halten, müssen dann zwingend und regelmäßig Ausläufer entfernt werden. Solche Maßnahmen sind dann ungefähr alle 2 bis 3 Wochen notwendig. Ansonsten ist Eleocharis acicularis recht einfach in der Haltung und Pflege.

Einsatzmöglichkeiten

Eleocharis acicularis ist als flächig wachsende Pflanze im Prinzip als Bodendecker zu verstehen, jedoch kombiniert mit einer mittelgroßen Wuchshöhe. Sie wäre daher eine gute Vordergrundpflanze für eher etwas größere Aquarien. Eine Anwendung im Mittel -oder Hintergrund macht in normalen Aquarien oder Nano-Aquarien mehr Sinn, ist aber durchaus pflegeintensiv, um die Pflanze in einem bestimmten Areal zu halten.

Die Pflanze ist auch gut für Kaltwasser-Aquarien geeignet und kann in emersen Varianten in einem Wabi-Kusa oder Paludarium sehr gut verwendet werden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Eleocharis acicularis"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen