Staurogyne repens

Staurogyne repens

Menge Stückpreis
bis 1 6,90 € *
ab 2 6,50 € *
ab 3 5,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

Variante:

  • 152167
Staurogyne repens , die Kriechende Staurogyne, ist eine hübsche Vordergrundpflanze mit... mehr
Informationen "Staurogyne repens"
Verkaufsform: In vitro
Anspruch: Mittel
Pflanzentyp: Stängelpflanze
Gestaltungsebene: Vordergrund, Mittelgrund
Wuchshöhe: 5 - 10 cm
Wachstum: langsam
Farbe: Grün
Kontinent: Südamerika
Land: Peru, Brasilien, Bolivien
Pflegeaufwand: mittel
CO²: min. 20 mg/l
Licht: min. 30 Lumen/Liter
Düngung: Wassersäule, stickstoffliebend, Bodengrund
Wassertemperatur: 20-30°C
Temperaturbereich: 26, 29, 27, 20, 21, 22, 23, 24, 30, 25, 28
Vermehrung: Kopfstecklinge

Staurogyne repens, die Kriechende Staurogyne, ist eine hübsche Vordergrundpflanze mit breiten hellgrünen Blättern. Sie stammt ausSüdamerika und kann Wuchshöhen von 5 bis 10 cm erreichen. Gerade im Aquascaping und in der Holland-Aquaristik ist sie eine populäre Wasserpflanze für den Vorder- und Mittelgrund.

In der in vitro-Form ist diese Stängelpflanze ebenfalls grün, jedoch mitunter graziler und zwergenhafter vom Erscheinungsbild.

Stimmen die Bedingungen, ändert sich im Aquarium (submers) das Aussehen und nimmt dann die gewünschte Form an. Für diese Umstellung kann es mitunter vorkommen, dass dieser Wasserpflanze alte Blätter eingehen oder gar einzelne Teile matschig werden. Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn aus den gesunden Pflanzenteilen, insbesondere dem Stängel, können sich dann unter guten Wuchsbedingungen neue und gesunde Triebe entwickeln.

Wasserwerte

Staurogyne repens zeigt sich recht tolerant, was Wasserwerte wie Härte und pH-Wert angeht. Die Temperatur sollte stets warm und zwischen 20 bis 30 °C liegen. Für ein optimale Nährstoffverfügbarkeit sollte der pH gerne leicht sauer sein (zum Beispiel pH 6,8). Für einen gesunden Wuchs benötigt diese Stängelpflanze ausreichend Licht (min. 30 Lumen/Liter). Die Aquarienbeleuchtung sollte daher nicht zu schwach sein und eine moderate bis starke Helligkeit aufweisen.

Düngung

Wie viele Stängelpflanzen benötigt auch Staurogyne repens eine CO2-Zufuhr, sowie eine ausgewogene Flüssigdüngerzugabe mit Mikro- und Makronährstoffen. Ein nährstoffreicher Bodengrund wie Soil ist zudem sehr förderlich für die Gesundheit der Pflanze. Unabhängig von der Beleuchtung bleibt der Farbton stets grün und das Wachstum eher moderat bis langsam. Da die Pflanze recht langsam wächst, kann es sein, dass sie auch sehr verspätet auf Mangelerscheinungen reagiert.

Pflegeaufwand

Selbst bei einer ausgewogenen Nährstoffsituation im Aquarium wächst Staurogyne repens eher gemütlich. Dabei vermehrt sie sich über Seitentriebe und bildet dann mit der Zeit sehr dichte und kompkate Büsche. Werden die Triebe zu lang oder bekommen untere Teile nicht mehr genügend Licht, sollte dann die Pflanze mittels Rückschnitt per Schere in Form gehalten werden. Sowohl die unteren Pflanzenteile als auch die Kopfstecklinge kann man für die Pflanzenvermehrung weiterverwenden. Diese Pflegemaßnahme ist unter guten Wuchsbedingungen dann ungefähr alle 3 bis 4 Wochen notwendig.

Einsatzmöglichkeiten

Staurogyne repens lässt sich aufgrund des niedrigen Wuchses und der gemütlichen Geschwindigkeit gut im Mittelgrund und Vordergrund eines Aquariums verwenden. Ein Einsetzen in den Bodengrund ist sehr zu empfehlen. Auch im emersen Zustand (Überwasserform) wird sie sehr gerne in Wabi-Kusas oder Paludarien eingesetzt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Staurogyne repens"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

NEU
Cyperus helferi Cyperus helferi
ab 8,90 € *
NEU
AUSVERKAUFT
NEU
TIPP
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU
Deutsche Nachzucht
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen