Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!
Lass dich von uns benachrichtigen, sobald der Artikel wieder vorrätig ist.

Kardinalfisch

Tanichthys albonubes

  • beliebter Aquarienfisch
  • Gruppentier
  • mag kühleres Wasser
3,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Bestelle bis12:00 Uhr um den schnellstmöglichen Lieferzeitpunkt auszuwählen.

Sicherheitsinformationen gemäß GHS:

Symbole:
  • 10115
Das Kardinälchen  ( Tanichthys albonubes )  gehört zu den Karpfenfischen und... mehr
Informationen "Kardinalfisch"
Alternativer Name: Kardinälchen, Kardinalfisch
Tiergröße: 4
Aquariumgröße ab: 60 cm
Aquariumgröße: ab 60 cm, ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm, ab 250 cm
Kontinent: Asien
Land: China
Anspruch: Leicht
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Wassertemperatur: 14-22°C
Temperaturbereich: 20, 21, 22, 18, 19, 14, 15, 16, 17
Farbe: Silber, Bunt
Schwimmhöhe: Mitte/Unten, Oben/Mitte
Spezielle Anforderungen: dichtbepflanztes Aquarium

Das Kardinälchen (Tanichthys albonubes) gehört zu den Karpfenfischen und in die Unterfamilie der Bärblinge. Der Kardinalfisch ist einer der ältesten Aquarienfische. In den Anfangszeiten der Aquaristik war der Kardinalfisch vor allem so beliebt, weil er keine Heizung im Aquarium benötigt, da er aus kühlen Bergbächen in Südchina stammt. Auch seine Anspruchslosigkeit und leichte Zucht steigerte die Beliebtheit und machte ihn sehr schnell zum sogenannten "Arbeiter-Neonfisch". Geschlechtsunterschiede sind einfach zu erkennen, adulte Weibchen sind hochrückiger und kompakter als die etwas intensiver gefärbten und schlankeren Männchen.

Aquarium-Haltung

 Das Kardinälchen erreicht eine Länge bis zu 5,0 cm. Dieser Zierfisch ist ein Schwarmfisch und sollte in größeren Gruppen ab 10 Tieren gehalten werden. Dazu eignen sich dicht bepflanzte Aquarien, die dennoch viel Schwimmraum bieten sollten. Mindestens 80 cm Kantenlänge sollte für diese Zierfische zur Verfügung stehen.Das Wasser sollte weich bis maximal mittelhart sein mit einem pH-Wert von 6,5 - 7,2. Da die Tiere in ihrer Heimat in Bergbächen leben, sollte genügend Strömung im Aquarium vorhanden sein. Kardinälchen mögen langfristig keine höheren Temperaturen ideal sind Zimmertemperaturen von 18 - 24 °C. Sehr gut können die Tiere im Sommer auch im Freien gehalten werden. 

Ernährung

Als typischer Allesfresser und räuberisch lebender Fisch braucht das Kardinälchen neben dem üblichen kleinen Fischfutter für omnivore Aquarienfische auch tierische Beikost wie feines Lebendfutter, Frostfutter oder auch gefriergetrocknetes FD-Futter.

Das Kardinälchen ist ein recht friedlicher kleiner Bärbling, der aber ausgewachsen nicht mit Zwerggarnelen vergesellschaftet werden sollte.

Zucht

Die Zucht des Kardinälchen im Aquarium ist sehr einfach. Die Elterntiere sind Dauerlaicher. Die Eier werden in den Blättern von feinfiedrigen Pflanzen abgelegt. Die nach 3 - 4 Tagen schlüpfenden Jungtiere brauchen sehr kleines Lebendfutter zum Anfüttern. 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Kardinalfisch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen