Versandkostenfreier Tierversand in Deutschland ab 300 €, bei Bestellung bis 12:00 Uhr Lieferung am nächsten Tag möglich

Walnussblätter

Walnussblätter

Juglans regia L.

  • ideal für Garnelen und Krebse
  • natürliche Dekoration
  • wirken antibakteriell
7,90 € *
Inhalt: 0.02 Kilogramm (395,00 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

6 Stück sofort verfügbar! Versandfertig in 2-3 Tagen.

Bitte Variante wählen

Sicherheitsinformationen gemäß GHS:

Symbole:
  • ZB11424
Walnussblätter sind ideales und artgerechtes Futter für Wirbellose wie Zwerggarnelen und Krebse.... mehr
Informationen "Walnussblätter"

Walnussblätter sind ideales und artgerechtes Futter für Wirbellose wie Zwerggarnelen und Krebse. Sie stammen vom Walnussbaum (Juglans regia L.). Wir von ZOOBOX verwenden diese Blätter erfolgreich über einen längeren Zeitraum in unserer Wirbellosen-Anlage. Die Blätter dienen aber auch zur naturgerechten Dekoration von etwa Biotop-Aquarien und Ernährung von pflanzenfressenden Tieren wie etwa Saugwelsen. Sie dienen auch als natürliche Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten für scheue Tiere. Die Zugabe der Walnussblätter wirkt zudem antibakteriell und fungizid. So kann das Material etwa in der Zucht gegen Laichverpilzung eingesetzt werden. Die Walnussblätter werden frisch vom Baum geernet und dann über längere Zeit getrocknet. Durch diese Vorgehensweise bleiben alle wichtigen Nährstoffe im Material enthalten. Im Laufe der Zeit können die Blätter dann nachdunkeln oder vom Farbton leicht ins Bräunliche übergehen, was jedoch keine Nachteile mit sich bringen sollte.

Dosierempfehlung:

Prophylaktisch können 2-6 Blätter (je nach Größe und Bedarf) auf 100 l Aquarienwasser zugegeben werden. Spätestens nach einigen wenigen Tagen gehen die Blätter unter. Menge als Futterquelle nach Bedarf. Spätestens wenn nur noch die Blattgerippe zu sehen sind, sollte man diese aus dem Aquarium entfernen.

Hinweise:

Das Einbringen von natürlichem Material wie Blättern, Nüssen, Samen oder Holzhöhlen in ein Aquarium kann mitunter einhergehen mit Veränderungen im Aquarien-Milieu. Solche natürlichen Gegenstände sind organischer Natur und können daher im Aquarium eventuell zu einer Belastungsspitze für den Bakterienhaushalt werden. Von daher gilt es, sich an Dosieranleitungen der jeweiligen Produkte zu halten und diese nicht überzudosieren. Zusätzlich sollten Wasserwerte wie Ammonium und Nitrit überwacht, sowie der Besatz gut beobachtet werden. Eine zusätzliche Belüftung des Aquariums in der ersten Zeit unterstützt dabei den Sauerstoffhaushalt.

Es empfiehlt sich, die Naturmaterialien vor der Zugabe mit heißem Wasser zu überbrühen und vor dem Einsatz im Aquarium 24 Stunden zu wässern. Vor allem auftreibende Materialien wie Laub sinken dann deutlich besser zu Boden.

Disclaimer

Anwendung auf eigenes Risiko!

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Walnussblätter"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen