Angolabarbe
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!

Angolabarbe

Enteromius Fasciolatus

  • hübsche Musterung
  • aus Afrika
  • Gruppentier
4,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 10101
Die Angolabarbe ist eine hübsch gestreifte Barbe aus dem Südwesten Afrikas, genauer gesagt aus... mehr
Informationen "Angolabarbe"
Farbe: Orange
Alternativer Name: Angolabarbe
Aquariumgröße: ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Leicht
Herkunft: Afrika
Herkunftsland: Kongo
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 7 cm
Schwimmhöhe: Mitte
Wassertemperatur: 22-27°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter

Die Angolabarbe ist eine hübsch gestreifte Barbe aus dem Südwesten Afrikas, genauer gesagt aus den Zuflüssen des Kongo- und Zambesiflusses im südlichen Zentralafrika. Dort lebt sie in kleinen und mittleren Savanneflüssen bei weichen und sauren Wasserwerten.Oft sind diese Biotope sehr stark mit Unterwasserpflanzen besiedelt. Die Angolabarbe ist ein Schwarmfisch und erreicht eine Länge von bis zu 7 cm.

Mit den tollen schwarzen Streifen auf dem orange-farbenen Körper sehen diese friedlichen Gruppenfische wie kleine Tiger aus, die durch das Aquarium huschen. Die geschlechtsreifen Männchen sind intensiv rot gefärbt, die schwarzen Querbänder sind sehr stark ausgeprägt. Die Weibchen werden etwas größer und sind ein bisschen kräftiger als die Männchen. Enteromius fasciolatus sollte in größeren Gruppen ab 10 Exemplaren gepflegt werden. Sind die Bedingungen gut, können diese Zierfische im Aquarium ein stattliches Alter von bis 5 Jahren erreichen.

Enteromius fasciolatus benötigt ein Becken mit 80 cm Kantenlänge. Es sollte ausreichend Schwimmraum vorhanden sein, aber auch gerne Stellen mit dichter Bepflanzung. Schwimmpflanzen, welche das Licht dämpfen, schaffen ein natürliches Ambiente für diesen Fisch. Der Bodengrund sollte möglichst fein und weich sein, da die Tiere gerne gründeln. Von den Werten her wird eine weiche bis maximale Wasserhärte angestrebt, sowie eine Temperatur von etwa 25 - 30 °C.

Die Angola Barbe ist ein typischer Allesfresser und räuberisch lebender Fisch. Neben den üblichen Futtersorten wird sehr gerne auch tierische Beikost wie feines Lebendfutter, Frostfutter oder auch gefriergetrocknetes FD-Futter angenommen. Vor allem Cyclops- und Artemia-Frostfutter begünstigen die schöne Rotfärbung der Tiere.

Aufgrund der Größe sollte die Angola Barbe nicht mit Zwerggarnelen zusammengehalten werden. Große Amanogarnelen, Ringelhandgarnelen und andere Glasgarnelen sind aber zur Vergesellschaftung geeignet. Mit kleinen Zwergbuntbarschen wie Pelvicachromis- oder Congochromis-Arten, kleineren Kongosalmler und Killifisch-Arten kann die Angolabarbe sehr gut vergesellschaftet werden.

Die Zucht von Enteromius Fasciolatus im Aquarium ist nicht schwierig, sie gelingt auch spontan im dicht bepflanztem Aquarium. Die Tiere brauchen aber ein dunkles Ambiente und sehr weiches, leicht angesäuertes Wasser (pH-Wert von ca. 5) und eine Wassertemperatur von ca. 25 °C. Die Jungfische können mit Artemianauplien versorgt werden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Angolabarbe"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen