Versandkostenfreier Tierversand in Deutschland ab 300 €, bei Bestellung bis 12:00 Uhr Lieferung am nächsten Tag möglich

Goldener Streifenhechtling

Goldener Streifenhechtling

Aplocheilus lineatus

  • groß werdend
  • selten
  • Oberflächenfisch
9,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

5 Stück sofort verfügbar! Versandfertig in 2-3 Tagen.

Bestelle bis 12:00 Uhr um den schnellstmöglichen Lieferzeitpunkt auszuwählen.
Bitte Variante wählen

Sicherheitsinformationen gemäß GHS:

Symbole:
  • 37116
Der Streifenhechtling ( Aplocheilus lineatus ) ist ein bis zu 10 cm groß werdender Eierlegender... mehr
Informationen "Goldener Streifenhechtling"
Alternativer Name: Streifenhechtling
Aquariumgröße: ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm, ab 250 cm
Kontinent: Asien
Land: Indien, SriLanka
Anspruch: Leicht
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Wassertemperatur: 24-28°C
Schwimmhöhe: Oben
Spezielle Anforderungen: Schwimmpflanze

Der Streifenhechtling (Aplocheilus lineatus) ist ein bis zu 10 cm groß werdender Eierlegender Zahnkarpfen aus Indien, Sri Lanka und Myanmar. Er ist sehr anpassungfähig und besiedelt in seiner Heimat alle Arten von Gewässern: Bäche, Flüsse, Reisfelder und wandert auch in Brackwasser-Biotope ein. Entsprechend einfach ist die Pflege im Aquarium, wichtig ist nur ein großes Aquarium ab 100 Liter. Da der Streifenhechtling ein Oberflächenräuber ist und auch mit 10 cm recht groß wird, kann er nur mit entsprechend robusten und größeren Fischarten vergesellschaftet werden. Dazu gehören größere Barben, wie Sumatra-Purpurkopfbarben, aber auch größere Salmler und Cichliden passen gut in solch ein Aquarium.

Am Besten pflegt man sie in einer kleinen Gruppe mit 6 - 8 Tieren oder 1 Männchen mit 2 Weibchen, falls das Aquarium nicht groß genug ist. Die Männchen sind wesentlich farbiger und haben mehr Glanzpunkte am Körper. Die Flossenränder sind intensiv gelb oder orange begrenzt. Die bevorzugte Wassertemperatur sollte bei 24 - 30 °C liegen.

Gefressen wird alles was ins Maul passt: Lebend- und Frostfutter, aber auch größeres Granulat und Sticks. Kleinere Tiere können artgerecht mit Fruchtfliegen aus Eigenzucht oder aus dem Zoofachhandel ernährt werden. Vorsicht diese Fische könne sich überfressen, also dosiert füttern!

Wichtig ist eine gut schließende Abdeckscheibe,da die Tiere sehr gerne springen.

Die Tiere sind Haftlaicher, das heißt, die Eier werden in Pflanzen abgelegt und reifen dort. Die Eltern stellen den Jungtiere nach und fressen diese. Für eine gezielte Zucht sollten sie also vom Nachwuchs getrennt werden.
Es gibt auch eine goldene Variante dieser Art.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Goldener Streifenhechtling"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen