Riesen Seenadel
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!
Lass dich von uns benachrichtigen, sobald der Artikel wieder vorrätig ist.

Riesen Seenadel

Doryichthys boaja

  • skurriles Äußeres
  • 40 cm Endgröße
  • benötigt Lebendfutter
29,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit bis zu 5 Tage

Bestelle bis morgen um 12:00 Uhr um den schnellstmöglichen Lieferzeitpunkt auszuwählen.

Sicherheitsinformationen gemäß GHS:

Symbole:
  • 26101
Diese Art ist die größte Süßwassernadel-Art, die es gibt. Ausgewachsene Tiere werden über 40 cm... mehr
Informationen "Riesen Seenadel"
Alternativer Name: Riesen Seenadel
Aquariumtyp: Art-Aquarium
Aquariumgröße: ab 150 cm
Kontinent: Asien
Land: Thailand
Anspruch: Experte
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter
Wassertemperatur: 24-28°C
Schwimmhöhe: Oben/Mitte
Spezielle Anforderungen: Schwimmpflanze

Diese Art ist die größte Süßwassernadel-Art, die es gibt. Ausgewachsene Tiere werden über 40 cm groß In der freien Natur werden die Süßwassernadeln regelmäßig im reinen Süßwasser gefunden, aber immer in der Nähe von Flussmündungen. Dies bedeutet, dass die Tiere wohl zwischen diversen Biotopen mit unterschiedlichen Salzgehalten der Gewässer hin und her pendeln. Nach unserer Erfahrung benötigen sie daher einen Salzusatz im Aquarienwasser, damit sie sich wohl fühlen und gut fressen (1 Teelöffel pro 10 Liter Wasser). Neben dem Salzgehalt ist eine Temperatur von 22 bis 26 °C und recht hartes Wasser mit einem pH von 7,6 bis 8,2 zu empfehlen.

Die Riesensüßwassernadeln leben in kleinen Gruppen von bis zu 10 Tieren und sind keine Einzelgänger wie andere kleine, am Boden lebende Nadel-Arten.

Das Aquarium mit mindestens 300 Litern Volumen sollte mit Sandboden und einigen größeren Hölzern ausgestattet sein. Pflanzen im Aquarium sind aufgrund des Salzgehaltes im Wasser etwas schwierig zu halten. Möglich wäre zum Beispiel die Cryptocoryne cilliata, welche aber leider aus dem Programm der großen Pflanzenzucht-Firmen verschwunden ist. Gelegentlich kommt sie aber bei Direktimporten von Aquarienpflanzen aus Asien mit in den Handel.

Gut vergesellschaften kann man die Tiere mit größeren Grundeln (Rittergrundeln (Stigmatogobius sadundundio) und Schützenfischen (Toxotes spec.). Wichtig ist, daß das Aquarium sehr gut abgedeckt ist, denn gerade beim Licht Ein -und Ausschalten erschrecken die Nadeln sehr leicht und können dann durch den kleinsten Spalt herausspringen.

Riesensüßwassernadeln fressen nur Lebendfutter. Dazu gehören Weiße Mückenlarven oder Mysis-Garnelen, die man im qualifizierten Aquaristikhandel bekommt.

Die Nachzucht ist im Aquarium bisher wohl noch nicht gelungen, was wohl an der enormen Endgröße der Tiere liegt. Die Eier werden von den Männchen in einer Bauchtasche ausgebrütet.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Riesen Seenadel"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen