Regenbogenelritze

Regenbogenelritze

Notropis chrosomus

  • Kaltwasserfisch
  • kann auch im Teich gehalten werden
  • äußerst farbenfroh
  • winterhart
12,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

  • 18101
Die Regenbogenelritze, auch "Rainbow Shiner" genannt, ist ein Kaltwasserfisch aus den Südstaaten... mehr
Informationen "Regenbogenelritze"
Farbe: Blau
Alternativer Name: Regenbogenelritze
Aquariumgröße: ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Leicht
Herkunft: Nordamerika
Herkunftsland: USA
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 8 cm
Schwimmhöhe: Mitte/Unten
Aquariumtyp: Art-Aquarium
Wassertemperatur: 4-26°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Spezielle Anforderungen: Sand, Strömung

Die Regenbogenelritze, auch "Rainbow Shiner" genannt, ist ein Kaltwasserfisch aus den Südstaaten der USA und gehört zu den Karpfenfischen (Cypriniformis) und zur Unterfamilie der Weißfische (Leuciscinae). Die Regenbogenelritze lebt im südlichen Amerika in Waldbächen und kleinen Flüssen überall dort, wo der Untergrund aus Kies besteht.

So schon sehr farbenfroh, sind diese Tiere nach Abschluss der Geschlechtsreife und in Laichstimmung eine wahre Farbexplosion mit tollen neonfarbigen Tönen in blau und rot. Im Frühjahr entwickeln die Männchen eine sehr schönes Balzkleid. Die rosa bis goldene Färbung wird intensiv metallisch-blau mit silbernen Glanzpunkten. Kopf und Flossen färben sich ebenfalls metallisch-blau. Über dem schwarzen Lateralband zeigt sich ein orangerotes Band.

Jedoch wird Notropis chrosomus recht groß (bis zu 8 cm) und sollte daher in einer entsprechend großen Kaltwasser-Aquarium oder im Gartenteich gehalten werden. Die Regenbogenelritze fühlt sich in größeren Gruppen ab 10 Tieren wohl. Gehalten werden werden kann die Elritze in mindestens 80 cm langen Aquarien, die mit Sand oder Kiesboden ausgestattet sind. Auf Teilen des Bodens dürfen gerne kleine und mittlere Kieselsteine ausgelegt sein. Sie dienen bei der Paarung als Ablaichplätze. Einige Holzstücke und Pflanzeninseln bereichern die Strukturierung des Aquariums. Wichtig ist eine über dem Boden
angebrachte Strömungspumpe, denn die Fische lieben es in der Strömung zu stehen und auf Futter zu warten.

Die Regenbogenelritze ist kein tropischer Fisch. In ihrer Heimat, den Bundestaaten Alabama und Georgia der USA , wird es im Winter mit 10 °C auch recht kühl. Die Sommer können aber auch bis zu 33 °C warm werden. Dieser Rhythmus der Temperatur ist wichtig für die Fortpflanzung dieser Art. Das heißt, im Frühjahr und Sommer können wir sie bei 20 - 26 °C halten, ab dem Herbst und im Winter sind Temperaturen unter 10 °C wünchenswert. Eine Haltung im frostfreien Gartenteich ist auch möglich.

Als typischer Allesfresser und räuberisch lebender Fisch braucht die Regenbogenelritze neben dem üblichen Fischfutter für omnivore Aquarienfische auch tierische Beikost wie Lebendfutter, Frostfutter oder auch gefriergetrocknetes FD-Futter.

Die Zucht von Notropis chrosomus ist sogar recht einfach. Die Tiere brauchen weiches, leicht angesäuertes Wasser (pH-Wert von ca. 6,5) und eine Wassertemperatur von 22 bis 25 °C. An einer Stelle im Aquarium platziert man eine größere Menge kleine und mittlere Kieselsteine und setzt eine Gruppe paarungsbereiter Regenbogenelritzen ein. Die Tiere laichen dann gemeinsam in den Kieselsteinen ab. Nach 2 bis 3 Tagen nimmt man die Eltertiere wieder aus dem Zuchtbecken. Einige Tage später sind die Jungfische geschlüpft und nehmen bereits Artemianauplien an.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Regenbogenelritze"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen