Papageienplaty
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!

Papageienplaty

Xiphophorus variatus

  • farbenfroh
  • Anfängertier
  • lebendgebärend
  • robust
6,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 41006
Der  Papageien-Platy ( Xiphophorus variatus ) gehört zur Familie der Zahnkarpfen... mehr
Informationen "Papageienplaty"
Alternativer Name: Grüner Hochflossen Papageien Platy, Papageienplaty
Farbe: Gelb, Orange
Aquariumgröße: ab 60 cm
Anspruch: Leicht
Herkunft: Mittel- & Südamerika
Herkunftsland: Zuchtform
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 6 cm
Schwimmhöhe: Mitte, Oben/Mitte
Wassertemperatur: 18-25°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter

Der  Papageien-Platy (Xiphophorus variatus) gehört zur Familie der Zahnkarpfen (Cyprinodontiformes) und zur Unterfamilie Lebendgebärende Zahnkarpfen (Poeciliidae). Ähnlich wie beim populären Platy (Xiphophorus maculatus) gibt auch beim Papageien-Platy sehr viele Farbvarianten und Zuchtformen.

Diese robusten Zierfische sind ideale Bewohner für das Gesellschaftaquarium: Bunt, lebhaft und einfach in der Pflege.
Gehalten wird Xiphophorus variatus am Bbsten in einer kleine Gruppe von 4 - 5 Tieren mit deutlichen Weibchen-Überschuß in Aquarien mit vielen Wasserpflanzen. Dennoch sollte auch Platz zum Schwimmen vorhanden sein. Das Wasser sollte maximal mittelhart sein und der pH-Wert kann von 6,8 bis 7,5 variieren. Die Temperatur des Wassers darf etwa 24 bis 27 C °C betragen.

Als typischer Allesfresser braucht der Papageien-Platy üblichen Fischfutters für omnivore Aquarienfische, aber auch pflanzliche Beikost auf Algenbasis, das heißt Flockenfutter und Granulat mit entsprechendem Zusatz.

Der Papageien-Platy ist ein recht friedlicher Fisch und kann mit Zwerggarnelen zusammengehalten werden, auch wenn er eventuell Junggarnelen als Nahrung ansehen kann. Setzt man sich gut vermehrende Arten wie Neocaridina davidi dazu, können diese Verluste meist auf natürliche Weise ausgeglichen werden.

Die Nachzucht ist sehr einfach im Aquarium, da die Tiere lebendgebärend sind. Nach einer Tragezeit von 4 - 7 Wochen werden bis zu 100 vollentwickelte Jungfische vom Weibchen entlassen. Im bepflanzten Aquarium kommen auch immer genügend Jungtiere hoch. Im gut sortierten Zoofachhandel gibt es Staubfutter für die Aufzucht der Jungfische.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Papageienplaty"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen