WILD
Goldpunkt-Halbschnäbler

Goldpunkt-Halbschnäbler

Hemirhamphodon chrysopunctatus

  • Gruppentier
  • Oberflächenfisch
  • mitunter etwas zänkisch innerartlich
15,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

  • 40004
Hemirhamphodon chrysopunctatus stammt aus der Indonesien, genauer gesagt von der Insel Borneo.... mehr
Informationen "Goldpunkt-Halbschnäbler"
Alternativer Name: Goldpunkt-Halbschnäbler
Tiergröße bis: 6
Farbe: Beige, Kupfer
Aquariumgröße ab: 80 cm
Aquariumgröße: ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm, ab 250 cm
Anspruch: Mittel
Kontinent: Asien
Land: Indonesien
Haltung: Gruppe, Paar
Tiergröße: bis 5,5 cm
Schwimmhöhe: Oben
Wassertemperatur: 24-28°C
Temperaturbereich: 27, 24, 25, 26, 28
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter
Spezielle Ernährung: Insekten, Drosophila
Spezielle Anforderungen: Schwimmpflanze

Hemirhamphodon chrysopunctatus stammt aus der Indonesien, genauer gesagt von der Insel Borneo. Dieser asiatische Fisch wird auch Goldpunkt-Halbschnabelhechtling genannt und kann eine Größe von bis zu 8 cm erreichen. Dabei besitzt er eine typische, langgezogene Gestalt und Ansätze von einem roten Längsband. Dieser Fisch ist sehr oberflächenorientiert und kann in einer Gruppe in einem Aquarium ab 80 Liter Inhalt gehalten werden. Wichtig sind Weichwasserparameter und ein leicht saurer pH-Wert von 6,0 bis 6,8. Die Temperatur des Wassers kann 24 bis 28 °C betragen.

Das Aquarium für diese Tiere sollte eine möglichst große Wasseroberfläche anbieten, jedoch auch über einige Schwimmpflanzen verfügen. Da diese Art recht zänkisch untereinander ist, sollten genügend Versteckmöglichkeiten in Form von hohen Wasserpflanzen, aufrechtem Wurzelholz und Steinaufbauten zur Verfügung stehen. Möglich ist eine Vergesellschaftung mit ruhigen Fischen, die ihre Nahrung jedoch nicht von der Wasseroberfläche holen. Größere Salmler oder Danio-Arten sind daher nicht zu empfehlen, schon eher kleine Rasbora-Arten, Fische der Gattung Sundadanio oder kleine Labyrinthfische (Trichopsis, Parosphromenus spec.).

Wichtig ist es, möglichst saubere und keimfreie Bedingungen herzustellen, da die Tiere recht empfindlich auf höhere Wasserbelastungen reagieren können (hoher Nitrit-Gehalt, hohe organische Belastung durch starken Besatz und viele Futterreste).

Gefüttert werden können alle Futtersorten, die länger an der Oberfläche bleiben. Dazu gehört hochwertiges Granulatfutter, Weiße Mückenlarven oder Fruchtfliegen. Das Futter sollte außerdem maulgerecht klein sein.

Die Zucht ist mitunter als einfach bis mittelschwer anzusehen, da die Tiere lebendgebärend sind.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Goldpunkt-Halbschnäbler"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen