WILD
Honigblauauge
Honigblauauge
   
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!
Lass dich von uns benachrichtigen, sobald der Artikel wieder vorrätig ist.

Honigblauauge

Pseudomugil mellis

  • kleines Blauauge
  • Gruppentier
  • tolles Imponiergehabe
15,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Bestelle bis morgen um12:00 Uhr um den schnellstmöglichen Lieferzeitpunkt auszuwählen.

Sicherheitsinformationen gemäß GHS:

Symbole:
  • ZB10705
Das Honig Blauauge ( Pseudomugil mellis ) gehört zu den Ährenfischartigen Fischen... mehr
Informationen "Honigblauauge"
Tiergröße: 4
Aquariumgröße ab: 60 cm
Aquariumgröße: ab 60 cm
Kontinent: Australien
Land: endemisch, Australien
Anspruch: Mittel
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter
Wassertemperatur: 11° -38°C
Temperaturbereich: 20, 14, 29, 28, 27, 26, 25, 19, 18, 24, 23, 22, 30, 16, 15, 21, 17, 12, 13, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38
Farbe: Gelb, Orange
Schwimmhöhe: Mitte/Oben
Spezielle Anforderungen: pH-Wert um 4,4 - 6,8 - Leitwert 250 µs

Das Honig Blauauge (Pseudomugil mellis) gehört zu den Ährenfischartigen Fischen (Atheriniformes) und in die Unterfamilie der Regenbogenfische (Melanotaeniidae).Honig Blauaugen leben in ihrer Heimat Australien in  kleinen verkrauteten Flüssen und dichtbewachsenen Seen mit huminstoff- haltigem und weichem Wasser. Diese kleinen Schwarmfische erreichen eine Länge bis zu 3,0 cm und bestechen durch ihre goldgelbe Körperfarbe.

Aquarium-Haltung

Da das Honig Blauauge ein Schwarmfisch ist, sollte er in größeren Gruppen ab 10 Tieren gehalten werden. Trotz ihres fragilen Aussehens bedrängen sich die Männchen in ihren Revierkämpfen pausenlos und brauchen recht viel Platz um sich entfalten zu können. Daher sollte das Aquarium mindestens 60cm lang sein, um Platz für 3 - 4 Männchen und 6 - 7 Weibchen zu haben.

Gehalten werden kann das Honig Blauauge daher in dicht bepflanzten Aquarien, die dennoch viel Schwimmraum bieten sollten. Das Wasser sollte weich bis maximal mittelhart sein, die Temperatur des Wassers etwa 24 - 26 °C betragen. Aufgrund der Größe von maximal 3 cm kommen als Beifische nur Tiere in Frage, die keine Futterkonkurrenten sind und den Regenbogenfischen nicht den Schwimmplatz streitig machen. Größere Barben wie Sumatra-, Pracht-, oder Purpurkopfbarben sind völlig ungeeignet. Besser sind kleine Bärblinge wie Boraras brigittae, maculata oder Perlhuhnbärblinge geeignet.

Ernährung

Als typischer Allesfresser und räuberisch lebender Fisch braucht das Honig Blauauge neben dem üblichen Fischfutter für omnivore Aquarienfische auch feines Lebendfutter, wie etwa frischgeschlüpfte Artemia Nauplien, Süßwasserrädertierchen. Frostfutter kann in Form von Cyclops, Bosmiden verabreicht werden, ebenso feines Staubfutter. Wichtig ist, dass das Futter so klein ist, dass es in das kleine Maul passt.

Das Honig Blauaug  ist ein friedlicher kleiner Regenbogenfisch und kann mit Zwerggarnelen zusammengehalten werden. Junggarnelen beachtet er nicht. Optimal eignen sich gut vermehrende Arten wie etwa Neocaridina davidi zur Vergesellschaftung.

Zucht

Die Zucht des Honig Blauauges im Aquarium ist nicht schwierig, sie gelingt manchmal auch im Gesellschaftaquarium, wenn genug Wasserpflanzen als Schutz für die Jungbrut vorhanden ist. Bei einer gezielten Zucht brauchen die Tiere ein dunkles Aquarium und sehr weiches, leicht angesäuertes Wasser (pH-Wert von ca. 6) und eine Wassertemperatur von ca. 26 °C. Die Jungfische können nur mit feinsten lebenden Staubfutter aufgezogen werden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Honigblauauge"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen