Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!
Lass dich von uns benachrichtigen, sobald der Artikel wieder vorrätig ist.

Afrikanischer Zwergbarbe

Barboides gracilis

  • recht robust
  • Minifisch
  • Gruppentier
6,00 € *
Inhalt: 1 Fisch

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • ZB10908
Barboides gracilis , die Afrikanische Zwergbarbe, stammt aus ruhig fließenden Waldbächen im... mehr
Informationen "Afrikanischer Zwergbarbe"
Tiergröße bis: 2 cm
Tiergröße: 2
Aquariumgröße ab: 60 cm
Aquariumgröße: ab 180 cm, ab 90 cm, ab 300 cm, ab 60 cm, ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm, ab 250 cm
Kontinent: Afrika
Land: Äquatorialguinea, Gabun, Kamerun, Nigeria, Benin
Anspruch: Mittel
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter
Spezielle Ernährung: feinstes Zooplankton
Wassertemperatur: 21-26°C
Temperaturbereich: 22, 23, 24, 25, 26, 21
Farbe: Orange, Kupfer
Schwimmhöhe: Mitte/Unten, Mitte

Barboides gracilis, die Afrikanische Zwergbarbe, stammt aus ruhig fließenden Waldbächen im Regenwald Nigerias und Kameruns in Afrika. Mit maximal 2 cm Länge ist sie ein echter Zwerg und Nanofisch. Sehr gern stehen die Tiere im Schutze von Seerosenblättern unter der Oberfläche direkt im Sonnenlicht, oft zusammen mit kleinen Leuchtaugenfischen der Gattungen Poropanchax oder Micropanchax. Diese kleine Barbe besitzt ein dezentes und feines Äußeres. Der Körper ist transparent-orange gefärbt, an der Schwanzflosse besitzt sie ein interessantes schwarz-gelbes Muster.

Aquarium-Haltung

Gehalten werden sollte die Zwergbarbe in einem Schwarm von mindestens 10 Tieren, in der Natur leben sie in großen Schwärmen von mehr als 100 Fischen zusammen. Geeignet sind dicht bepflanzte, nicht zu helle Aquarien mit wenig Strömung und ruhigen Beifischen. Die Wassertemperatur kann 2 bis 26 °C betragen. Dies sind gute Voraussetzungen zur erfolgreichen Pflege. Trotz ihrer geringen Größe und zarten Erscheinung ist die Zwergbarbe sehr robust und macht nach der Eingewöhnung selten Probleme bei der Haltung.

Ernährung

Als typischer Allesfresser und räuberisch lebender Fisch braucht die Zwergbarbe tierische Kost wie feines Lebendfutter ( Artemia Nauplien, Copepoden) oder Frostfutter (Cyclops, Bosmiden). Aber auch gefriergetrocknetes FD-Futter wird gerne angenommen.

Mini-Fruchtfliegen (Drospohila spec.) stellen wohl das artgerechteste Futter dar, da sich die Tiere in der Natur überwiegend durch sogenannte Anflugsnahrung ernähren. Ansätze für die Fruchtfliegenzucht kann man im Zoofachandel kaufen.

Zucht

Die Zucht der Zwergbarbe im Aquarium gilt als schwierig, sie gelingt nicht oft.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Afrikanischer Zwergbarbe"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen