Nannocharax fasciatus

Nannocharax fasciatus

Gestreifter Bodensalmler

  • selten erhältlich
  • Gruppentier
  • Bodenfisch
9,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

  • 31176
Der Gestreifte Bodensalmler ( Nannocharax fasciatus ) ist ein kleiner Bodenbewohner aus dem... mehr
Informationen "Nannocharax fasciatus"
Alternativer Name: Gestreifter Bodensalmler
Farbe: Schwarz, Gold
Aquariumgröße: ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Mittel
Herkunft: Afrika
Herkunftsland: Kamerun, Senegal
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 6 cm
Schwimmhöhe: Unten
Wassertemperatur: 23-26°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter

Der Gestreifte Bodensalmler (Nannocharax fasciatus) ist ein kleiner Bodenbewohner aus dem Flussgebiet des Nigers in Westafrika. Unsere Aquarientiere stammen meistens aus Guinea.
Diese Art wird etwa 7cm groß und lebt nur in der Bodenregion des Aquariums. Bodensalmler sind Fische, die in der Natur immer in den strömungsreichen Abschnitten ihrer Biotope leben. Mit ihrer Flossen- und Körperform sind sie optimal an diese Lebensräume angepasst. Aus diesem Grund ist eine Strömungspumpe, die im Aquarium kurz über der Bodenoberfläche installiert ist, notwendig.

Gepflegt werden diese Salmler in einer Gruppe von mindestens 6 Tieren in einem Aquarium ab 80 cm Kantenlänge. Der Bodengrund sollte mit Holz und Steinen gut strukturiert sein, um den Tieren die
Scheu zu nehmen. Einige Anubias-Pflanzen und flutendende Wassepflanzen wie Crinum natans oder Vallisneria-Arten ergänzen das Layout des Aquariums.
Das Wasser sollte eher weich und sauer sein mit  6,4 - 7,0 pH und einem Leitwert von 150 - 350 uS. Die Wassertemperatur darf zwischen 24 und 26 °C betragen.

Vergesellschaftet werden kann dieser Zierfisch mit anderen Salmlern, die nicht zu groß werden, kleinen Barben und Buntbarschen. Wichtig dabei zu beachten ist, daß die Bodensalmler genug Futter bekommen.
Die Mäuler der Tiere sind sehr klein! Gefüttert wird daher kleines Lebend -und Frostfutter wie etwa Artemianauplien, kleine Wasserflöhe, Cylcops und Süßwasserrädertierchen.Trockenfutter wird kaum angenommen.

Weibliche Tiere dieser Art sind etwas größer und in in der Bauchregion fülliger. Männchen sind etwas kontrastreicher gefärbt und schlanker.

Über eine erfolgreiche Nachzucht ist bisher nichts bekannt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Nannocharax fasciatus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen