Blauer Kongosalmler

Blauer Kongosalmler

Phenacogrammus interruptus

  • großer Salmler
  • beliebter Aquarienfisch
  • tolle Farben und Schleier
  • für größere Aquarien
10,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

Größe:

  • 31136.1
Der Blaue Kongosalmler ist ein beliebter Aquarienfisch und zählt zur Familie der Echten Salmler... mehr
Informationen "Blauer Kongosalmler"
Farbe: Blau, Silber
Alternativer Name: Blauer Kongosalmler
Aquariumgröße: ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Leicht
Herkunft: Afrika
Herkunftsland: Kongo
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 10 cm
Schwimmhöhe: Mitte/Unten, Oben/Mitte
Wassertemperatur: 22-28°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter

Der Blaue Kongosalmler ist ein beliebter Aquarienfisch und zählt zur Familie der Echten Salmler und zur Unterfamilie Alestiidae. Er kommt aus dem Kongoflussgebiet in Zentralafrika und bewohnt dort Biotope mit huminstoff-haltigem und weichem Wasser.

Dieser in der Aquaristik weit verbreitete Schwarmfisch erreicht eine Länge bis zu 10 cm. Charakteristisch sind die weißen langen Flossenfortsätze der Männchen, die bis zu einem kleinen Schleier im Alter auswachsen können. Männchen sind sehr viel bunter als die blassen Weibchen. Der Körper ist blau-grün metallisch gefärbt. Die Rückenpartie bei Wildfängen kann orangerot gefärbt sein. Die Weibchen werden etwas größer und sind ein bisschen kräftiger als die Männchen. Da der Blaue Kongosalmler ein Schwarmfisch ist, sollte er in größeren Gruppen ab 10 Tieren gehalten werden. Ein Schwarm dieser tollen Tiere ist einfach herrlich anzuschauen. Als geeignete Heimstätte sollte für diese Gruppentiere ein Aquarium mit mindestens 120 cm Kantenlänge vorhanden sein. Wichtig ist auch eine gut schließende Abdeckung, da die Tiere sich schnell erschrecken und gerne springen. Stimmen die Bedingungen, können diese Zierfische im Aquarium bis zu 7 Jahre alt werden.

Das Aquarium für den Blauen Kongosalmler darf gerne gut bepflanzt sein und über Schwimmpflanzen verfügen, die das Licht etwas dämpfen. Auch ausreichend Schwimmraum sollte vorhanden sein. Als geeignete Wasswerte empfehlen wir eine weiche bis maximal mittelharte Wasserhärte und eine Temperatur von etwa 25 - 30 °C.

Als typischer Allesfresser und räuberisch lebender Fisch braucht der Blaue Kongosalmler neben dem üblichen Fischfutter für omnivore Aquarienfische auch tierische Beikost wie feines Lebendfutter, Frostfutter oder auch gefriergetrocknetes FD-Futter. Fruchtfliegen (Drospohila spec.) stellen wohl das artgerechteste Futter dar, da sich die Tiere in der Natur überwiegend durch sogenannte Anflugnahrung ernähren. Ansätze für die Fruchtfliegenzucht kann man im gut sortierten Zoofachandel kaufen.

Die Zucht des Blauen Kongo im Aquarium gilt als schwierig, sie gelingt nicht oft. Die Tiere brauchen ein dunkles Aquarium, sehr weiches, leicht angesäuertes Wasser (pH-Wert von ca.
5) und eine Wassertemperatur von ca. 25 °C. Die Fischlarven müssen separat aufgezogen werden, weil sie von den Alttieren gefressen werden würden. Die Jungfische können mit Artemianauplien aufgezogen werden.

 

, ein Salmler aus Afrika, der mit seiner zu erwartenden Größe von rund 12 cm ein wahrer Brummer werden kann. Phenacogrammus interruptus fällt sowohl durch seine tolle Farben (blau und orange) auf, als auch durch seine schleierhaften Flossen. Ein Schwarm dieser tollen Tiere ist ein einfach herrlich anzuschauen. Als geeignete Heimstätte sollte für diese Gruppentiere ein Aquarium mit mindestens 120 cm Kantenlänge vorhanden sein. Ein Fisch, der ansonsten recht robust und unkompliziert in der Haltung ist. Vorzugsweise sollte das Wasser eher weich und sauer sein.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blauer Kongosalmler"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen