WILD
Corydoras sp. 'CW049' 'New Panda'
Corydoras sp. 'CW049' 'New Panda'
   

Corydoras sp. 'CW049' 'New Panda'

Corydoras spec. 'New Panda'

  • selten
  • Rarität
  • lieber heller Bodengrund
  • Gruppentier
39,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

  • 27144
Corydoras sp.  CW049 'New Panda', auch Panda-Rückenfleckpanzerwels genannt, stammt aus dem... mehr
Informationen "Corydoras sp. 'CW049' 'New Panda'"
Alternativer Name: großer Panda-Panzerwels
Tiergröße bis: bis 6 cm
Tiergröße: 6
Aquariumgröße ab: 120 cm
Aquariumgröße: ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm, ab 250 cm
Kontinent: Südamerika
Land: Brasilien, Kolumbien
Anspruch: Anspruchsvoll
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Spezielle Ernährung: Enchyträen, Glanzwürmer
Wassertemperatur: 24-28°C
Temperaturbereich: 26, 28, 27, 24, 25
Farbe: Schwarz, Beige
Schwimmhöhe: Unten
Bodengrund: Sand
Spezielle Anforderungen: Sand, Strömung

Corydoras sp. CW049 'New Panda', auch Panda-Rückenfleckpanzerwels genannt, stammt aus dem Grenzgebiet zwischen Brasilien und Kolumbien in Südamerika und ist ein noch recht neuer und seltener Panzerwels. Er besitzt einen großen, schwarzen Schulterfleck, welcher sich bis zur Körpermitte zieht. Beim sehr ähnlichen Corydoras spec."CW51 " ist der Schulterfleck nicht über die Körpermitte ausgebildet, es ist nicht sicher ob es sich tatsächlich um zwei verschiedene Arten handelt. Es ist definitiv kein Panzerwels für Anfänger und sollte am besten von erfahrenen Aquarianern gehalten werden. Die Tiere werden bis zu 6 cm groß. Für eine Gruppe wird ein Aquarium mit ca. 240 Litern Inhalt empfohlen. Bevorzugt werden typische Weichwasserwerte mit einem pH-Wert von 6,4 bis 6,8. Die Temperatur darf im Bereich von 24 bis 28 °C liegen.

Wichtig ist ein feiner,heller Sandboden als Bodengrund im Aquarium. Hier können einzelne Steine und Hölzer für eine gute Struktur sorgen. Auf dunklem Bodengrund kommt die schöne, charakteristische Körperzeichnung nicht so gut zum Ausdruck. Von daher sollte man besser einen möglichst hellen, cremefarbenen Sandboden verwenden.

Dieser Panzerwels kann gut mit Salmlern und Zwergbuntbarschen vergesellschaftet werden. Er ist ein friedliches Gruppentier, welches sich vor allem in Bodennähe aufhält.

Neben den üblichen Welstabletten bietet sich Lebendfutter wie Tubifex (bitte selten verfüttern) und Enchyträen an. Als Frostfutter können diverse Mückenlarven-Sorten, Artemia und Cyclops zum Einsatz kommen.

Die Zucht ist bisher nur selten gelungen, auch da diese Art nicht so häufig in den Handel kommt.

 

 

 

 

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Corydoras sp. 'CW049' 'New Panda'"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen