Panda-Panzerwels
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!

Panda-Panzerwels

Corydoras panda

  • schwarzweiß
  • Bodenfisch
  • Gruppentier
8,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 27109
Corydoras panda ist sicherlich einer der beliebtesten Panzerwelse für ein Süßwasseraquarium,... mehr
Informationen "Panda-Panzerwels"
Alternativer Name: Panda-Panzerwels
Farbe: Weiß
Aquariumgröße: ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Leicht
Herkunft: Mittel- & Südamerika
Herkunftsland: Peru
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 5 cm
Schwimmhöhe: Unten
Bodengrund: Sand
Wassertemperatur: 22-26°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Spezielle Anforderungen: Sand

Corydoras panda ist sicherlich einer der beliebtesten Panzerwelse für ein Süßwasseraquarium, steigert sich sein Drolligkeits-Faktor aufgrund der optischen Ähnlichkeit mit einem knuffigen Pandabären doch enorm. Der Panda Panzerwels gehört zur Familie Siluriformes (Welse) und zur Unterfamilie Panzer- und Schwielenwelse (Callichthyidae).

Dieser in der Aquaristik weit verbreitete Panzerwels erreicht eine Länge bis zu 5,5 cm und ist ein typischer Bodenbewohner, der agil und gesellig ist. Die Geschlechter beim Panda Panzerwels sind jedoch relativ schwer auseinander zu halten, adulte Weibchen sind fülliger. Wie viele Panzerwelse fühlt sich Corydoras panda in einemSchwarm ab 10 Tieren am wohlsten. Für die Haltung einer Gruppe dieser Welse benötigen
wir ein Aquarium von mindestens 80 cm Kantenlänge, welches mit feinem Sand als Bodengrund ausgestattet sein sollte, über den der Panda Panzerwels hinweggleiten und in ihm gründeln kann. Hölzer als Versteckmöglichkeiten runden das Gesamtbild ab.

Die natürlichen Biotope des Panda Panzerwels in Peru und Ecuador liegen in Bergregionen des oberen Amazonasgebiets. Die Temperatur des Wassers dort ist niedriger als im Amazonas-Tiefland. Das heißt, die Aquarientemperatur sollte dauerhaft nicht über 25 °C liegen.

Diese Zierfische könne ohne Probleme mit anderen Welsen, kleinen Salmlern oder kleinen Zwergbuntbarschen vergesellschaftet werden.
Wichtig gerade bei den Panzerwelsen ist die bewußte, sorgfältige Fütterung der Tiere. SIe sind keineswegs als anspruchslose Restevertilger anzusehen und sollten gezielt angefüttert werden. Als Nahrung eignet sich Frostfutter wie Artemia, Cyclops, Wasserflöhe, aber auch Welstabletten. Lebende Tubifex runden den Speiseplan ab, sollten aber nur selten verfüttert werden.
 
Das Wasser im Aquarium für Panda Panzerwelse sollte weich und leicht sauer sein, das heißt: pH: 6,4 - 6,8, Leitwert 150 - 350 uS und eine Temperatur von 20 - 25 °C aufweisen.
Corydoras panda ist ein friedlicher Panzerwels und gut kann mit Zwerggarnelen zusammen gehalten werden, da Junggarnelen nicht beachtet werden.
 
Die Zucht des Panda Panzerwels im Aquarium ist nicht zu schwer und oft von Erfolg gekrönt.  Erforderlich ist dafür weiches, leicht angesäuertes Wasser (pH-Wert von ca. 6 - 6,6) und eine
Wassertemperatur von ca. 25 °C.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Panda-Panzerwels"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen