WILD
Orinoko-Erdfresser

Orinoko-Erdfresser

Geophagus abalios

  • sehr groß
  • benötigt Sandboden
  • vorzugsweise fleischliche Kost
65,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

  • 12112
Der Orinoko-Erdfresser ( Geophagus abalios ) ist einer der größeren Erdfresser-Arten in der... mehr
Informationen "Orinoko-Erdfresser"
Alternativer Name: Hochstirn Geophagus
Tiergröße bis: bis 25 cm
Tiergröße: 25
Aquariumgröße ab: 200 cm
Aquariumgröße: ab 200 cm
Kontinent: Südamerika
Land: Brasilien, Peru, Bolivien, Kolumbien, Venezuela
Anspruch: Mittel
Haltung: Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Wassertemperatur: 24°-28°
Temperaturbereich: 24, 25, 26, 27, 28
Farbe: Rot, Blau, Orange, Bunt
Schwimmhöhe: Unten
Bodengrund: Sand
Spezielle Anforderungen: Sand
Hilfreiches: mit Holz strukturiert

Der Orinoko-Erdfresser (Geophagus abalios) ist einer der größeren Erdfresser-Arten in der Aquaristik. Die Tiere stammen ursprünglich aus den großen Zuflüssen des Amazonas in Brasilien und werden rund 25 cm groß. Die Geschlechter sind schwer zu unterschieden. Für die Haltung wird ein Aquarium mit mindestens 2 m Kantenlänge benötigt.
Darin können die Hochstirn Geophagus paarweise oder in einer kleine Gruppe von 6 - 8 Tieren gehalten werden, wenn eine möglichst große Grundfläche zur Verfügung steht. Wichtig ist ein feiner Sandboden, damit die Fische darin gründeln können. Das Aquarienwasser sollte weich und sauer sein (pH 6,0 bis 6,8, Leitwert 100 - 300 uS). Zudem wird eine recht warme Temperatur von 24 - 28 °C verlangt.
Das Aquarium solte gut mit Wurzeln und Solitärpflanzen strukturiert sein, damit sich schwächere Tiere zurück ziehen können.

Neben hochwertigem Granulatfutter nehmen die Erdfresser sehr gerne  Lebendfutter an, dazu gehören Sorten wie Weiße Mückenlarven, große Artemia-Nauplien und Wasserflöhe. An Frostfutter eignen sich Weiße oder Schwarze Mückenlarven, Artemia, Bachflohkrebse und Shrimps.

Diese Art ist ein sogenannter ovophiler Maulbrüter. Das heißt, nach dem Ablaichen werden die Eier vom weiblichen Elterntier zum Schutz ins Maul genommen und dort ausgebrütet.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Orinoko-Erdfresser"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen