Blaubarsch
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!

Blaubarsch

Badis badis

  • hübscher Blaubarsch
  • benötigt Lebendfutter
  • tolle Färbung
5,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 43107
Der Blaubarsch ( Badis badis ) ist der bekannteste Blaubarsch in der Aquaristik. Dieser kleine... mehr
Informationen "Blaubarsch"
Alternativer Name: Blaubarsch
Tiergröße bis: bis 8 cm
Tiergröße: 8
Aquariumgröße ab: 60 cm
Aquariumgröße: ab 60 cm, ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm, ab 250 cm
Kontinent: Asien
Land: Indien
Anspruch: Mittel
Haltung: Paar, Gruppe
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter
Wassertemperatur: 20-25°C
Temperaturbereich: 20, 21, 22, 23, 24, 25
Schwimmhöhe: Unten
Spezielle Anforderungen: Schwimmpflanze, Versteck/Höhle

Der Blaubarsch (Badis badis) ist der bekannteste Blaubarsch in der Aquaristik. Dieser kleine Zierfisch wird maximal 8 cm groß, die Männchen sind in der Balz sehr schön blau gefärbt. Ursprünglich stammt er aus Indien, Thailand und Myanmar. Zur Haltung reicht bereits ein kleineres Aquarium mit 80 Litern, worin man dann eine kleine Gruppe von 4 - 6 Tieren pflegen und mit etwas Glück auch nachzüchten kann. Die Temperatur darf dabei zwischen 20 und 25 °C liegen. Bevorzugt wird eher weiches Wasser (Leitwert 150 - 450 uS) und ein pH-Wert von 6,4 - 7,2. 

Ideal ist natürlich ein Art-Aquarium, aber kleinere Bärblinge wie Brachydanio-Arten und diverse Trigonostigma-Arten können ohne Probleme mit gepflegt werden. Die Beifische dürfen aber nicht zu klein sein, da ausgewachsene Barsche mit 8 cm Körpergröße zu kleine Mitbewohner als Nahrung auffassen können. Wichtig ist, dass keine Futterkonkurrenten mit im unteren Bereich des Aquarium leben. Zudem sollte sichergestellt sein, dass genug Futter in der Bodenregion verfügbar ist.
Zwerggarnelen werden gefressen und eignen sich nicht als Beibesatz.

Blaubarsche fressen eigentlich nur Lebendfutter, das bedeutet, wenn wir uns für diese Gattung entscheiden, müssen wir sicherstellen, dass Lebendfutter aus der Eigenzucht oder durch den Zoofachhandel stets verfügbar ist. Ansonsten sind diese kleinen Barsche aber sehr einfach zu pflegen.
Das Aquarium muss in der Bodenregion dicht bepflanzt sein, um ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für die Weibchen und schwächere Tiere zu gewähren. Einige kleine Höhlen und Holzunterstände vervollständigen das Layout.

Die Nachzucht gelingt in Art-Aquarien mit etwas Glück. Es muss jedoch genug Kleinstfutter für die Jungtiere im Aquarium vorhanden sein und sie müssen ihren räuberischen Eltern und Artgenossen entkommen können.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blaubarsch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen