Netzpinselalgenfresser

Netzpinselalgenfresser

Crossocheilus reticulatus

  • großer Bodenfisch
  • Gruppentier
  • Algenfresser
6,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar!

  • 10107
Der Netzpinselalgenfresser stammt aus Asien und macht seinem Namen alle Ehre, ist er doch ein... mehr
Informationen "Netzpinselalgenfresser"
Alternativer Name: Pinselalgenfresser
Farbe: Silber
Aquariumgröße: ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Leicht
Herkunft: Asien
Herkunftsland: Thailand
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 16 cm
Schwimmhöhe: Mitte/Unten, Oben/Mitte
Funktion: Algenfresser
Wassertemperatur: 16-24°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter

Der Netzpinselalgenfresser stammt aus Asien und macht seinem Namen alle Ehre, ist er doch ein hervorragender Algenfresser der hartnäckigen Pinselalge im Aquarium. Er frisst auch andere. langfädige Algen. Crossocheilus reticulatus gehört zur Familie der Karpfenfische (Cyprinidae) und in die Unterfamilie Labeoninae. Dieser Zierfisch wird allerdings mit fast 20 cm recht groß und sollte zudem in einer Gruppe ab sechs Tieren gehalten werden. Insofern ist dieser nützliche Bodenfisch eher etwas für größere Aquarien ab 150 cm Kantenlänge, zumal diese Tiere auch sehr lebendig sind. Erkennbar ist der Netzpinselalgenfresser an seinem eher schlichten grauen Farbkleid, dem rautenförmigen schwarzen Fleck am Schwanzende und dem netzartigen Muster auf dem Schuppenkleid. Die Flossen muten etwas gelblich angehaucht daher. Die kleineren Männchen sind schlanker als die etwas fülligeren Weibchen. 

Das Aquarium für diesen großen Zierfisch darf gerne ausreichend bepflanzt sein und über genügend Struktur mit Wurzelholz verfügen. Wir empfehlen eine Kantenlänge von 1 m für diese Tiere, da sie auch recht viel Schwimmraum benötigen. Als Wasserwerte eignen sich eine weich bis maximal mittelharte Gesamthärte und eine Temperatur von etwa 24 - 27 °C. Der Aquarianer sollte auf eine dicht schließende Abdeckung achten.

Die Tiere sollten genügend pflanzliche Kost bekommen, da sie ansonsten auch an Wasserpflanzen gehen können. Zur Abwechslung werden aber auch andere angebotene Futtersorten gerne angenommen.

Der Netzpinselalgenfresser ist ein recht friedlicher Fisch, eine Vergesellschaftung mit Zwerggarnelen ist zu Beginn durchaus denkbar. Mit zunehmender Größe kann es aber zu Belästigungen der Garnelen kommen, so daß dann von einer Vergesellschaftung abgeraten werden muß.

Über Zucht des Netzpinselalgenfressers im Aquarium ist nichts bekannt. In Zuchtbetrieben in Asien werden die Tiere jedoch in großen Mengen gezüchtet.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Netzpinselalgenfresser"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen