Längsband-Zwergbärbling
Aktuell ausverkauft, bald aber wieder verfügbar!

Längsband-Zwergbärbling

Boraras urophthalmoides

  • Nanofisch
  • friedvoll
  • tolle Schwarmbildung
2,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 10104
Dieser kleine Winzling ist unter den Nanofischen ein echtes Goldstück. Während viele andere... mehr
Informationen "Längsband-Zwergbärbling"
Alternativer Name: Längsband-Zwergbärbling
Farbe: Blau, Orange
Aquariumgröße: ab 60 cm, ab 80 cm, ab 100 cm, ab 120 cm, ab 150 cm, ab 200 cm
Anspruch: Mittel
Herkunft: Asien
Herkunftsland: Thailand
Haltung: Gruppe
Tiergröße: bis 2 cm
Schwimmhöhe: Mitte, Oben/Mitte
Wassertemperatur: 20-28°C
Ernährung: Lebendfutter, Frostfutter

Dieser kleine Winzling ist unter den Nanofischen ein echtes Goldstück. Während viele andere Boraras-Arten eher rötlich gefärbt sind und im Aquarium einen losen Verband bilden, punktet der Längsband-Zwergbärbling durch starkes Schwarmverhalten, sowie besondere Musterung und Ausfärbung. Bei genügend Wohlbefinden und richtigem Lichteinfall schimmern die Längsbänder dieser Bärblinge goldig-orange und schwarz.

Der Längsband-Zwergbärbling (Boraras urophtalmoides) gehört wie der beliebte Moskito-Zwergbärbling (Boraras brigittae) zur Familie der Karpfenfische Cyprinidae. Alle Boraras-Arten stammen aus Südostasien. Ihr Verbreitungsgebiet reicht von Thailand, Vietnam bis zur Insel Borneo in Indonesien. Boraras urophtalmoides bewohnt kleine Bäche, Tümpel und Überschwemmungsgebiete in Reisfeldern von Thailand über Kambodscha bis nach Südvietnam.Das Wasser dieser Biotope ist sehr weich und sauer: pH 4,5 bis 6 und Leitwert: 15 - 50 uS. Die Wassertemperatur ist recht warm mit 26 - 30 °C. 

Diese kleinen Schwarmfische erreichen eine Länge bis zu 2,0 cm. Die Weibchen werden etwas größer und sind ein bisschen kräftiger als die Männchen.
Boraras urophtalmoides ist ein Schwarmfisch und fühlt sich in einer größeren Gruppen ab 10 Tieren sehr wohl. Sind die Bedingungen gut, können diese Zierfische im Aquarium bis 3 Jahre alt werden.
Gehalten werden kann der Längsband-Zwergbärbling in Aquarien mit viel Schwimmraum; einige Wasserpflanzen runden die Dekoration ab, um Versteckmöglichkeiten zu bieten. Wie viele Zwergbärblinge bevorzugt auch diese Aer eher gedämpftes Licht, welches zum Beispiel durch den Einsatz von Schwimmpflanzen erreicht werden kann. Die Wasserwete sollten weich bis maximal mittelhart sein, die Temperatur des etwa 26 - 30 °C umfassen.

Der Längsband-Zwergbärbling ernährt sich omnivor und ist ein Allesfresser. Wichtig ist eine maulgerechte Größe für diesen kleinen Bärblinge. Gerne darf die Ernährung neben dem üblichen Granulat- und Flockenfutter auch mit feinem Lebendfutter, Frostfutter oder auch gefriergetrocknetem FD-Futter ergänzt werden.

Der Längsband-Zwergbärbling ist ein friedlicher kleiner Zierfisch und kann gut mit Zwerggarnelen vergesellschaftet. Selbst Babygarnelen werden in der Regel in Ruhe gelassen. Sich stark vermehrende Arten wie etwa Neocaridina davidi sind hierbei besonders zu empfehlen.

Die Zucht des Längsband-Zwergbärblings im Aquarium ist schwierig und gelingt nur selten. Die Bärblinge brauchen zur Zucht ein dunkles Aquarium und sehr weiche, leicht angesäuerte Wasserwerte (pH-
Wert von ca. 5), sowie Wassertemperatur von ca. 30 - 32 °C. Die Fischlarven müssen separat aufgezogen werden, weil die Eltern sie sonst fressen würden. Die Jungfische müssen mit Kleinstlebendfutter (z.B. Paramecium) aufgezogen werden. Schon nach etwa einer Woche können dann frischgeschlüpfte Salinenkrebse verfüttert werden.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Längsband-Zwergbärbling"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lies von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen